Über die Künstler


Ralph Dillmann

Seine Begeisterung für Oper und Stimme begann bereits im Kinderchor des Staatstheaters Darmstadt.

Er absolvierte eine Ausbildung zum klassischen Balletttänzer an den Hochschulen für Musik und darstellende Kunst Köln und Mannheim. Es folgten Engagements als Tänzer und Sänger in u.a. Holland, New York, den Staatstheatern von Hannover und Kassel oder der Oper Frankfurt.

Nach dem Ende seiner Tanzkarriere nahm er weiter regelmäßig Unterricht mit dem Schwerpunkt funktionaler Gesangstechnik, zuletzt bei Oliver May, und ist in diesem Bereich auch als Pädagoge tätig.

Als Schauspieler ist Ralph Dillmann seit vielen Jahren Ensemblemitglied bei der Neuen Bühne Darmstadt in Rollen wie Macbeth, Jesus (in Don Camillo und Peppone), Tschechow oder Dracula.

Neben Lesungen und Konzert-Moderationen arbeitet er auch als Choreograph und tritt vermehrt als Oratorien- und Konzert-Sänger auf.


Gerd Kaufhold

Gerd Kaufhold absolvierte an der Musikhochschule Trossingen ein breitgefächertes Studium. Neben den Hauptfächern Klavier und Elementare Musikpädagogik umfasste es auch Improvisation, Rhythmik, Stimmbildung, Liedbegleitung und Kammermusik.

Später ergänzte er seine künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten durch eine kirchenmusikalische Ausbildung an der Orgel und durch Kurse in barocker Stilistik (u.a. bei Mitgliedern des Concerto Kölln).

Neben solistischen Auftritten begleitet er häufig Sänger und Chöre und arbeitet als Kammermusiker mit verschiedenen Ensembles.

Gerd Kaufhold arbeitet als Klavierlehrer an der Musikschule Heppenheim und bildet sich in Dispokinesis bei Hildrun Wunsch weiter.

In der langjährigen Zusammenarbeit mit Ralph Dillmann erweiterte sich sein Repertoire zusätzlich in Richtung Oper und Chanson bis hin zur zeitgenössischen Musik. Das Künstler-Duo recherchiert viel über die Zeit und das Umfeld der jeweiligen Komponisten.

So bekamen sie u.a. wichtige Anregungen durch die Neue Musik-Spezialistin Maria Husmann aus Berlin.